press release only in german

ERÖFFNUNG FREITAG 11. APRIL, 19 -21 UHR

Über fast ein Jahr verfolgte Andrea Bowers die Geschichte Elvira Arellano's in der Presse. Am 15. August 2006 betrat Elvira Arellano die Zufluchtsstätte der Adalberto United Methodist Kirche in Chicago, Illinois. Sie begann eine Mahnwache gegen ihre Deportation, um die Trennung von ihrem 8-jährigen Sohn Saul, der ein Bürger der Vereinigten Staaten ist, zu vermeiden. Sie weigerte sich nach Mexiko zurückzukehren, da sie das Kind, dass sie für die meiste Zeit seines Lebens aufgezogen hatte, nicht zurücklassen würde. Bowers interviewte Arellano zwei Wochen vor dem ersten Jahrestag ihres Aufenthaltes in der Zufluchtsstätte. Weniger als 3 Wochen später wurde Arellano von ihrem Sohn getrennt und nach Mexiko deportiert. Während der Beteiligung an einer der umstrittensten Debatten in den Vereinigten Staaten - der über Immigration - fühlte sich Bowers durch Arellano's Mut und Würde zu ihrer Geschichte hingezogen.

In Sanctuary, führt Bowers ihre Untersuchungen zu direkter Aktion und gewaltlosem zivilen Ungehorsam fort. Sie erzählt die Geschichten weiblicher Aktivisten um sowohl ihrer Überzeugung Ausdruck zu verleihen, dass Meinungsverschiedenheiten unumgänglich sind um demokratische Prozesse aufrecht zu erhalten, als auch um die Bedeutung einer politischen Strategie aufzuzeigen, die in direktem Gegensatz zu Gewalt und Krieg steht. In dieser Gruppe von Arbeiten führt sie ihre Betrachtungen der Schnittstellen von Ästhetik und politischem Protest fort. Bowers erforscht die Rolle der Kunst in der Neubetrachtung historischer Aufzeichnungen, Geschichtenerzählen und Dokumentationen. Fotografien, Zeichnungen und ein 16mm Film sind in das Projekt einbezogen.

Andrea Bowers*1965, lebt und arbeitet in Los Angeles. Sanctuary ist ihre zweite Einzelausstellung bei VAN HORN. Einzelausstellungen u.a. in der Secession, Wien; Halle für Kunst, Lüneburg; RedCat, Los Angeles; Artpace, San Antonio; Museum of Fine Arts, Houston, Kunstverein Bregenz; Mehdi Chouakri, Berlin; Susanne Vielmetter, Los Angeles; Santa Monica Museum of Art

Andrea Bowers
SANCTUARY